Zeigt logo mehr grips

 

durch Erwerb folgender Artikel:

2 Grips Guertel U-Bahn-Linie 1
Gürtel an Hose
logo mehr grips um die Hüfte

U-Bahn Gürtel »LINIE 1«

Länge 100 cm oder 120 cm

12,00 EUR


 

  T Shirt mehr grips! Gruppe
 logo mehr grips  vor der Brust
  

T-Shirt »mehr grips«

in den Größen: S , M , L , XL

3 Shirt-Farben:

weiß, schwarz, magenta

je Shirt 15,00 EUR

 

 

erhältlich an der Theaterkasse und bei den Nachmittags- und Abendveranstaltungen

des GRIPS Theaters Hansaplatz
Altonaer Straße 22
10557 Berlin

Öffnungszeiten vor Ort
Mo-Sa 14:00-18:00 Uhr

 

Liebe Mitglieder des Fördervereins,

 

wir wollen uns für die Unterstützung in den letzten Monaten ohne Spielbetrieb bedanken.

Finanziell ist es eine Gratwanderung, aber mit Kurzarbeit, interner Haushaltsperre, dem Senat und Euch im Rücken, meistern wir bisher die Krise.
Wir haben während des „Shut-Downs“ schnell mit einem Online-Programm reagiert, dem GRIPS Blog, über 60.000 Besucherinnen aus insgesamt 52 Ländern haben deutlich gemacht wie groß das Bedürfnis nach Kultur ist.

Aber es ist schmerzlich, wenn ein laufender Spielbetrieb mit einem Mal unterbrochen wird.
Wir waren in den Endproben unseres Stücks „Das Leben ist ein Wunschkonzert“ für Kinder ab acht Jahren. Dann musste Regisseur Frank Panhans die Woche darauf plötzlich abreisen, weil Österreich dabei war seine Grenzen zu schließen. Das war es dann auch erstmal mit dem Theaterbetrieb für uns. Keine Kinder und Jugendlichen mehr im Haus über Monate. Das hat uns kalt erwischt.

Umso mehr freuen wir uns am 5.9.2020 endlich die Uraufführung von „Das Leben ist ein Wunschkonzert“ feiern zu können und den Spielbetrieb aufzunehmen.
Ab dem 10.9.2020 bespielen wir auch wieder den Hansaplatz.

Damit unser Spielbetrieb wieder Fahrt aufnimmt, wäre es hilfreich und wunderbar, Ihr könntet über Eure Kontakte und Kanäle für die kommenden Vorstellungen am GRIPS werben. Wir haben für den September/Oktober Spielplan, neben den Premieren, bisher 7 Stücke aus dem Repertoire an die Corona-Bedingungen angepasst.
Diese reichen von einer mobilen Kitaproduktion VERWANDELT! bis zur Jugendproduktion #diewelle2020.
Eine Übersicht des aktuellen Spielplans findet Ihr hier:
http://www.grips-theater.de/programm/spielplan/liste/


Bei der Wiedereröffnung haben wir einen Schwerpunkt auf Kinder gelegt.
Wir sehen es als eine unserer wichtigsten Aufgaben, gerade Kinder dabei zu unterstützen, die einschneidenden Erlebnissen zu begegnen.

Bei den neuen Stücken, wie zum Beispiel DAS LEBEN IST EIN WUNSCHKONZERT (8+), mit dessen Uraufführung wir das Haus am 5. September eröffnen, zeigen wir ein Mädchen in einer sehr isolierten, krisenbehafteten Situation, etwas, was die Kinder während des Lockdowns durchaus auch selbst erlebt haben können. Uns ist es wichtig, hier Mut zu machen, Lösungen anzubieten, Kinder in ihrer Not wahrzunehmen.
Uraufführung 5.9.2020 um 16:00 Uhr GRIPS Podewil
mehr Infos zu DAS LEBEN IST EIN WUNSCHKONZERT unter:
http://www.grips-theater.de/home/news/429


Mit BELLA, BOSS UND BULLI (6+) bringen wir ein Stück Normalität im Kinderalltag, mit all seinen Höhen und Tiefen, auf die Bühne. Es ist eines der besten Mutmachstücke von Volker Ludwig. Die Inszenierung von Robert Neumann entsteht unter den neuen Corona-Bedingungen und findet einen künstlerischen Zugriff auf diese. Er zeigt, dass Freundschaft und Gefühle auch mit Abstand erlebbar sind.
Premiere 18.9.2020 um 17:00 Uhr GRIPS Hansaplatz
mehr Infos zu BELLA, BOSS UND BULLI unter:
http://www.grips-theater.de/programm/spielplan/produktion/602

Mit KAI ZIEHT IN DEN KRIEG UND KOMMT MIT OPA ZURÜCK (9+) haben wir ein Anti-Kriegs-Stück, dass auch das Aufeinandertreffen von Jung und Alt erzählt. Seit über einem halben Jahr erleben Kinder die Trennung von ihren Großeltern, die oftmals stark isoliert von ihrem familiären Umfeld leben. Bei uns kämpft Hauptfigur Kai für den Kontakt mit seinem Opa und auf berührende Weise gegen dessen voranschreitende Demenz an.
(im Oktober/ noch vor Veröffentlichung)
KAI ZIEHT IN DEN KRIEG UND KOMMT MIT OPA ZURÜCK wird zusätzlich in einer mobilen Schulversion inszeniert. Damit wir auch, nach Möglichkeit, direkt in die Schulen/ Klassen kommen können.

Vielen Dank für Euer Interesse und ich freue mich auf viel Wiedersehen mit Euch am GRIPS!


Herzliche Grüße,

Philipp Harpain & GRIPS Team

 

Berlin, 30. April 2019

Liebe Mitglieder des Fördervereins,
liebe Unterstützer_innen des Grips-Theaters,

zuerst mal ein großes Dankeschön - es gibt die ersten Nutzer des Spendenshops.
Offensichtlich wird fleißig Bahn gefahren und Kaffee konsumiert. Und damit neue dazu kommen, möchte ich hier noch einmal den Bildungsspender vorstellen.

Mit dem Bildungsspender kann man dem Förderverein des Grips-Theaters ganz einfach unterstützen, wenn man etwas online bestellt. Man muss seine Bestellung nur auf dieser Seite beginnen:

https://www.bildungsspender.de/mehr-grips/

Auf dieser Seite wird einem schon eine große Auswahl an Shops angezeigt, aber es sind längst nicht alle. Bei der Suche kann man noch nach anderen Läden suchen.
Nachdem man seinen Shop ausgewählt hat, landet man auf einer neuen Seite, auf der einem angezeigt wird, wie viel dem Verein pro Bestellung gutgeschrieben wird. Üblicherweise wird es in Prozent angezeigt.
Nun nur noch auf den "Zum Shop"-Button klicken und man landet ganz normal im Online-Shop und kann seine Einkäufe tätigen. An keiner Stelle ist erkennbar, dass man über den Bildungsspender eingekauft hat.

Ich hänge noch einen Flyer an, den können Sie gerne in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis verteilen. Je mehr Leute über den Bildungsspender bestellen, umso besser.
Was auch hilft, fragen Sie Ihren Arbeitgeber, ob er nicht seine Büromaterialien, Druckerpatronen etc. über den Spendenshop bestellen will. Gängige Anbieter wie Otto Office, Viking, Office Discount usw. sind vertreten.
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Viele Grüße
Für den Verein:
gez. Sonja Pleuger

und mit den besten Grüßen

bvliebermann wmomper
Börries von Liebermann
Vorsitzender
Walter Momper
Stellv. Vorsitzender

Flyer:
  Flyer Förderverein Bildungspender
Flyer zum Download: Klick!

Liebe Mitglieder,

der Vorstand des Fördervereins hat beschlossen, die heute am 29. Oktober 2020, um 19.00 Uhr geplante Mitgliedervollversammlung im Grips Theater kurzfristig absagen.

Der Grund dafür ist nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die vielen Absagen, die uns bezüglich des Virus erreicht haben.

Wir bedauern die Absage sehr. Bleiben Sie gesund.

Mit den besten Grüßen

Börries von Liebermann              Walter Momper

Vorsitzender                               2. Vorsitzender

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung „mehr grips! e. V."logo mehr grips

 

 

Liebe Mitglieder,

das Grips Theater spielt wieder - welch eine Freude, ab 5. September, Corona bedingt vor nur wenigen Zuschauern, aber es geht wieder los und wir möchten uns auf diesem Wege bei Ihnen bedanken, dass Sie dem Förderverein und damit dem Grips Theater in den schwierigen vergangenen Monaten treu geblieben sind.

Die erste Premiere der neuen Spielzeit ist „Das Leben ist ein Wunschkonzert“ von Esther Becker im Podewil, gefolgt von „Bella, Boss und Bulli“ von Volker Ludwig am 18. September 2020 im Grips Theater. Ob und wann wir angesichts der wenigen zugelassenen Zuschauern Sie wieder zu Generalproben einladen können, wird erst in den nächsten Wochen sichtbar werden, Sie hören dann umgehend von uns.

Einladen wollen wir Sie aber zur diesjährigen Mitgliederversammlung, die ja im Frühjahr abgesagt werden musste und die nun nachgeholt wird

am Donnerstag, 29. Oktober 2020

um 19.00 Uhr abgesagt!

im Grips Theater

am Hansaplatz, Altonaer Straße 22 in 10557 Berlin

 

Natürlich unter den gültigen Hygieneregelungen des Grips Theaters.

 

Tagesordnung:

- Musik aus Grips-Stücken

- Grußwort an die Mitglieder durch Philipp Harpain

- Begrüßung und Eröffnung der Versammlung durch Börries von Liebermann

- Bestimmung der Wahlleitung

- Feststellung der Beschlussfähigkeit und Annahme der Tagesordnung

- Bericht des Vorstandes: Geschäftsbericht / Finanzbericht / Vorstellung der Pläne des Vereins in 2020/21

- Aussprache

- Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstands

- Neuwahl des zur Wahl stehenden gesamten Vorstandes

- Wahl der Kassenprüfer

- Sonstiges

- Schlusswort

- Musik

Ob wir uns, wie üblich, anschließend zu einem gemütlichen Umtrunk bei Brezeln und Wein treffen können, wird sich noch zeigen. Um kurze Rückantwort bezüglich einer Zu- oder Absage der Teilnahme an der Mitgliederversammlung wären wir bis zum 20. Oktober 2020 dankbar.

Herzliche Grüße

bvliebermann wmomper
 Börries von Liebermann Walter Momper
Vorsitzender 2. Vorsitzender

 

 

                                                           

Protokoll der Mitgliedervollversammlung am 26.2.2019 um 19.00 Uhr im Grips Theater

1. Der Vorsitzende Börries von Liebermann begrüßt die anwesenden Mitglieder und eröffnet die Versammlung.

2. Alexander Maulwurf als Beatboxer und Sonny Thet am Cello vom Ensemble „Cheer out loud“ begrüßen die Mitglieder mit einem Musikstück.

3. Der Vorsitzende bittet Philipp Harpain, die Mitglieder über die Veranstaltungen zum 50-jährigen Jubiläum des Grips Theaters in diesem Jahr zu informieren.

4. Der Vorsitzende erklärt die Beschlussfähigkeit der Versammlung, da rechtzeitig eingeladen wurde und ausreichend Mitglieder anwesend sind. Der Verein hat derzeit 285 Mitglieder und 14 Firmenmitgliedschaften. 2018 sind 34 Mitglieder neu eingetreten, 18 sind ausgetreten, davon eine Firma und ein Mitglied ist verstorben. 2018 hat der Vorstand 6mal getagt, eine Mitgliedervollversammlung wurde durchgeführt, die Mitglieder wurden zu 19 Veranstaltungen im Grips Theater eingeladen, davon 9 zu kostenfreiem Besuch. Die Initiative „Mitglieder werben Mitglieder“ ist weiter aktiv und erfolgreich, die Umstellung auf digitalen Versand ist erfolgreich durchgeführt worden, lediglich 19 Mitglieder erhalten noch Briefpost. 2.651 Euro wurden als Spenden eingenommen, darunter 1.000 Euro von der GASAG. Durch die Aufforderung eines Mitglieds an deren Freundin, statt Geschenke zum runden Geburtstag die Gäste zu Spenden an unseren Verein aufzufordern, sind 560 Euro eingenommen worden.

5. Mitglied Christa Gleitze trägt das Ergebnis der Kassenprüfung vor, die von ihr und Helga Dunger-Löper durchgeführt worden war. Die Prüfung ergab keine Beanstandungen, der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Finanzvorstand Hermann Florin trägt den Stand der Finanzen vor, was 2018 gefördert wurde und was für 2019 geplant ist. Der Verein engagiert sich sehr in den Jubiläumsveranstaltungen, den internationalen Gastspielen, bei Theater auf Rezept sowie bei Kartenfinanzierungen und Repräsentationskosten des Theaters, die vom Theater selbst nicht getragen werden dürfen.

6. Die Vereinssatzung wurde im §9 Der Vorstand geändert. Bisher galt: Der Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden, dem Kassenwart und dem Schriftführer sowie dem Geschäftsführer qua Amt.“ Beschlossen wurde ohne Gegenstimmen bei 4 Enthaltungen: „Der Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden, dem Kassenwart und dem Schriftführer sowie dem Gründer des Grips Theaters Volker Ludwig“. Letztgenannter war zum Zeitpunkt der Vereinsgründung noch Geschäftsführer, hat aber zwischenzeitlich die Geschäftsführung und künstlerische Leitung des Theaters an Philipp Harpain übergeben, der die gute Zusammenarbeit mit dem Verein lobte und ein Interesse an der Mitgliedschaft im Vorstand des Vereins ablehnte.

7. Die folgende Aussprache mit den Mitgliedern begann mit einer Präsentation von Sonja Pleuger über das Projekt „Bildungsspender“, das dem Verein zusätzliche Einnahmen generieren soll. Wer normal im Internet einkaufen geht, möge über die website „Bildungsspender mehr grips!“ gehen und danach seine Einkäufe tätigen. Alles verläuft wie sonst auch, alle Bonuspunkte bleiben erhalten, aber der Verein erhält zwischen 1,8 und 3,6% des Umsatzes. Die Mitglieder werden dazu noch einmal gesondert informiert..

8. Der Vorstand wurde gebeten, noch einmal die Mitglieder, die an einer ehrenamtlichen Tätigkeit interessiert sind, zu einer gemeinsamen Versammlung einzuladen und Ideen der Mitarbeit zu besprechen.

9. Es wurde angeregt, die am Projekt „Mitglieder werben Mitglieder“ regelmäßig Teilnehmenden zum Erfahrungsaustausch zu versammeln.

10. Es wurde der Umgang mit an der Mitgliedschaft Interessierten diskutiert, die sich die jährlichen Kosten von 60 Euro nicht leisten können. Der Vorstand betonte, schon mehrfach in der Vergangenheit wie auch in der Zukunft eine sozialverträgliche Lösung zu finden.

11. Der Vorstand betonte, dass die Mitglieder zu Veranstaltungen des Jubiläumsprogramms eingeladen werden. Die Frage, warum es für Mitglieder so schwierig ist, Kaufkarten für die Premieren zu bekommen, erläuterte Philipp Harpain mit der Auslastung, dass die Hälfte der Tickets grundsätzlich an Kinder und Jugendliche vergeben werden. Dazu kommen Lehrer und Journalisten und eine begrenzte Zahl an Plätzen z.B. im Podewil. Es bleibt aber bei der Regelung, dass Mitglieder bevorzugt Karten für die zweite Premiere kaufen können.

12. Beatboxer Alexander Maulwurf und Sonny Thet am Cello beendeten die Versammlung, die dann noch bei Sekt und Brezeln im Foyer informell weitergeführt wurde, mit einem Musikbeitrag. Technisch wurde die Veranstaltung von Joe Maubach betreut, organisatorisch von Gabriel Frericks, beide vom Grips Theater.